WP-Editor #4 Absatz-Block

WordPress Blog

Der Absatz-Block im WordPress Block-Editor ist der Standard-Block, der aktiviert ist, wenn Sie mit ENTER einen neuen Block einfügen. Sie können dann sofort los- oder weiterschreiben.

Das Block-Menü bietet bei Mouse-Hover die wichtigsten Formatierungsmöglichkeiten an, die Funktionen sind weitgehend selbsterklärend. Probieren Sie sie einmal aus.

Zum Einfügen eines Links markieren Sie zunächst einen gewünschten Textabschnitt und klicken anschließend auf das Link-Symbol. Im sich öffnenden Link-Einfügen-Dialog geben Sie den Link ein und klicken entweder direkt auf das Enter-Symbol oder aktivieren zuvor noch den Schalter „In neuem Tab öffnen“, sofern Sie den Link in einem neuen Browser-Tab öffnen lassen wollen.

Zum Löschen oder Bearbeiten eines gesetzten Links setzen Sie den Cursor in den verlinkten Textabschnitt. Um ihn zu bearbeiten klicken Sie auf den Button bearbeiten und ändern sie ihn wie gewünscht. Zum Löschen klicken Sie lediglich auf das durchgestrichene Link-Symbol.

Weitere Einstellmöglichkeiten für den Absatz-Block finden sich im Sidebar-Menü. Die Einstellungen sind selbsterklärend und auch hier der Hinweis, diese für ein einheitliches Erscheinungsbild aller Artikel nur selten und achtsam einzusetzen.

Verwiesen sei auf eine spezielle Anwendung der Hintergrundfarbe für z.B. einen Absatz-Block. Soll wirklich nur der Absatz eine Hintergrundfarbe bekommen, ist hier die richtige Einstellmöglichkeit dafür.

Soll hingegen die Hintergrundfarbe über die gesamte Fensterbreite gehen und der Text darin die normale Contentbreite haben, so können Sie das mit Hilfe des „Gruppe-Blocks“ erzielen. Wie, das erläutere ich genauer im kommenden Artikel zum Gruppe-Block.

Der Absatz-Block im WordPress Block-Editor ist der Standard-Block, der aktiviert ist, wenn Sie mit ENTER einen neuen Block einfügen. Sie können dann sofort los- oder weiterschreiben. Die wichtigsten Formatierungsmöglicheiten sind hier erläutert.


1. Möwe im akrobatischen Flug - wordpress web.design

Newsletter